Sie befinden sich hier: Objekte / Referenzen / 

Die Oststrasse 43 liegt in dem beliebten Leipziger Stadtteil Leipzig Reudnitz Thonberg. Der Stadtteil wird vor allem von Familien heimgesucht und bietet mit dem Lene Vogt Park einen optimalen Lebensraum für Jung und Alt. Der Park erstreckt sich bis ins etwa nur ca. 2,5 km entfernte Leipziger Stadtzentrum und lädt zum Joggen und Spazieren gehen ein, bietet aber mit dem Angebot an Spielplätzen für Kinder sowie Sportmöglichkeiten einen optimalen Ausgleichs- und Kommunikationspunkt direkt vor der Haustür.
Die Infrastruktur in Reudnitz Thonberg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften für Sachen des täglichen Bedarfs sowie Schulen autag. Der Stadtteil gehört jetzt schon zu den großen Potentialräumen im Leipziger Osten.
Die Oststrasse 43 wurde ca. 1871 als Eckhaus errichtet. Auffallend ist die sehr aufwendig sanierte Fassade mit Stuckelementen, Fresken und mit Gesimsen eingefassten Fenstern. Bei der Oststrasse 43 handelt es sich um ein reines Einzeldenkmal. Die ursprünglichen Elemente wie die Fliesen im Eingangsbereich sowie die alten Treppenstufen sind aufwendig restauriert und bilden in Kombination mit den Wandmalereien im Treppenhaus ein harmonisches Gesamtbild.
Im Rahmen der Sanierung im Jahr 2012 entstanden 11 attraktive Wohnungen, die mit durchdachten Grundrissen teilweise als Maisonettewohnungen konzipiert wurden. Das Objekt verfügt über einen Aufzug, wo der Zugang jeweils auf jeder Volletage ist. Energetisch gesehen verfügt das Objekt neben der modernen Heizung mit Gas Brennwert Technik über eine solarthermische Anlage in Kombination mit einer Fussbodenheizung. Damit wurde es nach neustem Stand der Technik und nach den eingebrachten energetischen Massnahmen als KfW Effizienzhaus fertig gestellt.